Monat: Februar 2017

1. Immobilienmarktreport für den Wirtschaftsraum Augsburg

Am 20.01.2017 wurde erstmalig der Augsburger Immobilienmarktreport öffentlich vorgestellt. Als Herausgeber lud die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH zur offiziellen Vorstellung rund 100 wichtige Akteure der Branche ein – natürlich durften wir von Immobilien Walser als Mitglied des Aktivkreises Immobilien dabei nicht fehlen. Doch welchen Zweck erfüllt dieser Report? Welche expliziten Daten und Fakten wurden dafür ermittelt? Eine Kurzvorstellung.

 

 

 

Augsburg zeichnet sehr gute Nachfrage am Immobilienmarkt aus

Nur ein transparenter Markt schiebt den Wettbewerb in die richtige Richtung und lässt zukunftsorientierte Projekte entstehen, die der Nachfrage entsprechen. Ein verlässliches Zahlenmaterial ist dabei entscheidend, so dachte auch der Gutachterausschuss der Stadt Augsburg. Daher wurde der bewährte Immobilienmarktbericht um einen Immobilienmarktreport mit Zahlen direkt aus der Branche ergänzt.

Auf welche zusätzlichen Informationen dürfen Kommunen, Bau, Handel, Verbraucher, Investoren und Standort suchende Firmen nun hoffen? Der Immobilienmarktreport für Augsburg bringt Berechnungen von Renditen zutage, enthält Angaben zu Demographie, Wirtschaftsentwicklung und Flächenentwicklung, aber auch eine Primärdatenerhebung für den Bereich Mieten.

 

Hohe Dynamik am Augsburger Immobilienmarkt

In vergleichbaren sogenannten C-Standorten besetzt Augsburg den Spitzenplatz. Die Nachfrage nach Büroflächen ist hoch, insbesondere nach innovativen Bürokonzepten direkt in der Stadt und an Stadtrandlagen. Der Handel bietet neue Marken und Anbieter im Innenstadtbereich, die City gewinnt deutlich an Attraktivität. Insgesamt nimmt auch das Flächenangebot bei geringer Leerstandsquote zu. Nicht weiter verwunderlich ist die sehr gute Nachfrage am Wohnimmobilienmarkt, es muss nach wie vor mit steigenden Preisen und Mieten gerechnet werden.

 

An welchen Standorten leben Augsburger am liebsten

Eigentümer an Standorten wie Göggingen, Hochzoll, Haunstetten und den neuen Flächen wie Sheridan- und Reese-Park können sich glücklich schätzen: Ihre Immobilien sind besonders gefragt und lassen sich gut vermieten bzw. verkaufen. Neubauprojekte in 2017 sind laut Report bereits zu 50 Prozent vermietet.

Die Nachfrage bleibt hoch – eine gute Zeit also, um Immobilien attraktiv zu veräußern. Dies gelingt am besten, wenn dabei fundierte Marktkenntnisse auf gute Vertriebsstrategien treffen. Immobilien Walser hilft Ihnen mit Rat und Tat bei diesem entscheidenden Schritt – kontaktieren Sie uns gerne unverbindlich.

 

Zurück zur Übersicht

Berufszulassung für Makler wird neu geregelt

Sehr geehrte Damen und Herren,

derzeit befasst sich nach dem Bundesrat nun auch der Bundestag damit, ein Gesetz zur Einführung einer neuen Berufszulassung für Makler und Immobilienverwalter zu erlassen. Es geht darum, eine Erlaubnispflicht einzuführen, die von einem Sachkundenachweis und einer Haftpflichtversicherung abhängig sein soll. Etwa ab Ende 2017 könnten die neuen, längst überfälligen Anforderungen gültiges Gesetz sein.

Gewerbeerlaubnis nur noch mit Sachkundenachweis

Eine Verbesserung des Berufsbildes wäre die wünschenswerte Folge: Die Zulassungsregelung soll als Bedingung gelten, um künftig überhaupt eine Gewerbeerlaubnis als Immobilienmakler und Immobilienverwalter zu erhalten. Dazu müssen diese einen Nachweis über Fachkenntnis sowie Nachweise über ihre Zuverlässigkeit, über geordnete Vermögensverhältnisse und eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung vorlegen. Nach derzeitigem Stand ist die Erlaubnispflicht hingegen nicht für Verwalter von Mietwohneinheiten und angestellte WEG-Verwalter vorgesehen. Dies soll sich im weiteren Verlauf des Gesetzgebungsverfahrens erst noch klären.

In 2017 einheitliche Prüfungsverfahren bilden

Bis zur Gültigkeit des Gesetzes bleibt betroffenen Immobilienmaklern und -verwaltern ausreichend Zeit, um sich darauf einzustellen und die Sachkundeprüfung zu absolvieren. Die Industrie- und Handelskammern  benötigen diese Zeitspanne, um zunächst Prüfungsordnungen zu formulieren und Prüfungsverfahren sowie Prüfungsausschüsse zu bilden.

Auch eine Weiterbildungspflicht würde die Qualität der Immobilienmakler und -verwalter nachhaltig sichern und ein hohes Maß an Verbraucherschutz gewährleisten.

Gesetz fördert Immobilienmakler mit qualifizierter Aus- und Weiterbildung

Auch wir befürworten es, dass der Bundestag den Gesetzestext verfeinert. Denn nur eine qualitative Vereinheitlichung bringt ein höheres Niveau in den Berufsstand und letztlich eine bessere Kundenzufriedenheit.

Das Berufsbild und somit der gute Ruf zur Tätigkeit eines Immobilienmaklers gehören dringend verbessert. Schließlich geht es beim Kauf bzw. Verkauf einer Immobilie um große Vermögenswerte. Aus diesem Grund sollte sich jeder Immobilienkäufer und -verkäufer unbedingt für einen Partner entscheiden, dessen Tätigkeit eine fundierte Ausbildung voraus ging. Denn soweit sind sich wohl ziemlich alle Kunden einig: Ein Haus baut schließlich auch nicht der Metzger und das Auto repariert nicht der Bäcker.

Ihr Immobilienmakler Maximilian Philipp Walser

Zurück zur Übersicht

Vermarktung für die Stadtsparkasse Augsburg

Mittendrin in der charmanten und lebendigen Augsburger Innenstadt zu wohnen und doch Erholung zu genießen, diesen scheinbaren Gegensatz bringt der Augsburger Beethovenpark in Einklang. Für die Stadtsparkasse Augsburg übernehmen wir die Vermietung der exklusiven Neubauwohnungen in der Wohnanlage „Edition 1“. Sie interessieren sich für eine der 35 modernen und hochwertig ausgestatteten Wohnungen? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Zurück zur Übersicht

Gastbeitrag Architekturbüro Trieb

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

news2Duis autem v
el eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat.

Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.

Nam liber tempor cum soluta nobis eleifend option congue nihil imperdiet doming id quod mazim placerat facer

Zurück zur Übersicht